Vorschau auf den 5. DEL-Spieltag: Großes rheinisches Derby – Ingolstadt empfängt Hamburg

 

Saison 2012/2013: 5. Spieltag – Freitag, 28.09.2012, 19:30 Uhr

 

 

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steht morgen der 5. Spieltag auf dem Programm. Und dabei steht ganz klar das große rheinische Derby zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG im Mittelpunkt. Interessant werden dürfte aber auch die Partie zwischen dem ERC Ingolstadt und den Hamburg Freezers. In Hannover kommt es derweil zum Duell der beiden Tabellenletzten.

Topspiel des 5. Spieltages:

Es ist wieder soweit: Die beiden Erzrivalen Kölner Haie und Düsseldorfer EG treffen erstmals in dieser Saison im großen rheinischen Derby aufeinander. Und der Tabellenführer aus Köln ist in dieser Partie klarer Favorit. Während Köln nach vier Spieltagen noch immer ungeschlagen ist, liegen die Düsseldorfer mit vier Punkten als Tabellenachter im  Mittelfeld der Liga.

Doch in Köln stehen die Chancen der DEG gut, den ersten Dreier einzufahren. Denn beim Erzrivalen gewann Düsseldorf vier der letzten fünf Spiele. In den letzten acht Spielen hat die DEG immer Punkte aus Köln mitgenommen.

Geht man allerdings nach der aktuellen Form, dann dürfte es schwer werden, die Haie zu schalgen. Denn die Mannen von Trainer Uwe Krupp sind derzeit sehr gut drauf und zu Recht an der Tabellenspitze.

Los geht es morgen um 19:30 Uhr in der Lanxess-Arena. Hauptschiedsrichter sind die Herren Brüggemann und Krawinkel. Diese Partie ist live bei LAOLA1.tv zu sehen.

 

Ein weiteres Spitzenspiel findet in der Saturn Arena statt. Der ERC Ingolstadt (5.) empfängt die Hamburg Freezers (4.). Beide Mannschaften sind sehr gut in die Saison gestartet und haben bereits bewiesen, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Morgen sieht vieles nach einem Ingolstädter Sieg aus, denn die Panther gewannen fünf der letzten sechs Spiele gegen die Hanseaten.
Los geht es um 19:30 Uhr, Hauptschiedsrichter sind die Herren Klau und Zehetleitner.

Das dritte Spitzenspiel steigt in der SAP-Arena. Dort treffen mit den Adler Mannheim (2.) und den Thomas Sabo Ice Tigers (6.) zwei Titelfavoriten aufeinander. Während Nürnberg noch ungeschlagen ist, haben die Kurpfälzer am vergangenen Sonntag in Augsburg die erste Niederlage kassiert. Mannheim geht als Favorit in diese Partie, gewann die letzten fünf Heimspiele in Folge gegen die Franken.
Beginn ist um 19:30 Uhr, Hauptschiedsrichter sind die Herren Piechaczek und Nord.

Die noch ungeschlagenen Augsburger Panther empfangen im heimischen Curt-Frenzel-Stadion die Krefeld Pinguine. Augsburg setzte sich am Sonntag etwas überraschend im Spitzenspiel gegen Mannheim durch und steht nun auf Platz Drei der Tabelle. Die Seidenstädter stehen mit vier Punkten derzeit auf Platz Neun in der Tabelle. Vier der letzten sechs Heimspiele gewann der AEV gegen den KEV.
Los geht es um 19:30 Uhr, Hauptschiedsrichter sind die Herren Aumüller und Haupt.

Im Eisstadion am Pulverturm kommt es zum Duell zwischen den Straubing Tigers (7.) und den Iserlohn Roosters (10.). Straubing ist mit sechs Punkten aus vier Spielen relativ gut in die neue Saison gestartet. Iserlohn kann hingegen mit drei Punkten aus drei Spielen nicht unbedingt zufrieden sein. Die Roosters spielten zuletzt sehr gerne in Niederbayern, gewannen vier der letzten sieben Spiele.
Los geht es um 19:30 Uhr, Hauptschiedsrichter sind die Herren Schimm und Vogl.

Das Kellerduell steigt in der TUI-Arena, wo der Tabellenletzte Hannover den Tabellenvorletzten Wolfsburg zum Niedersachsen-Derby empfängt. Während Wolfsburg auch nach vier Spielen noch ohne Sieg da steht, gab es für die Scorpions in der bisher einzigen Partie in dieser Saison eine deftige 0:5-Packung in Ingolstadt. Wer sichert sich also morgen den ersten Saisonsieg? Favorit sind die Wolfsburger, die vier der letzten sechs Spiele in Hannover gewannen.
Los geht es um 19:30 Uhr, Hauptschiedsrichter sind die Herren Jablukov und Steinecke.

Die Vorschau auf die Partie der Eisbären Berlin gegen den EHC Red Bull München findet Ihr hier.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.