Walkers Wochenend-Fazit #19

Ausgabe #19:

Wieder liegt ein Wochenende in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hinter uns. Die DEL biegt so langsam aber sicher auf die Zielgerade der Hauptrunde ein. Dementsprechend spannend und hart umkämpft sind die Spiele nun auch. Jeder will sich die Punkte im Kampf um die Play-Off-Plätze bzw- Pre-Play-Off-Plätze sichern. Wie jeden Montag stellen wir Euch auch heute wieder unsere Gewinner und Verlierer des abgelaufenen Wochenendes vor:

Gewinner des Wochenendes:

Die Kölner Haie haben beide Spiele am Wochenende gewonnen. Am Freitag setzte sich Köln mit 3:1 bei den Eisbären Berlin durch und am Sonntag folgte ein 2:1-Sieg n.V. gegen Wolfsburg. Vor allem die Defensive der Domstädter präsentierte sich in bester Verfassung. Die Haie sind derzeit Zweiter, punktgleich mit Spitzenreiter Mannheim. Köln hat aber noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

Fünf Punkte sammelten auch die Straubing Tigers, die zwei ganz wichtige Siege im Kampf um Platz Zehn feierten. Am Freitag setzten sich die Niederbayern mit 5:3 bei den Iserlohn Roosters durch und gestern gewann man sein Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 4:3 n.V. Straubing ist jetzt Neunter und Platz Sechs, welcher direkte Play-Off-Qualifikation bedeuten würde, ist auch nur noch vier Punkte weg.

Verlierer des Wochenendes:

Die Augsburger Panther haben zwei Niederlagen an diesem Wochenende kassiert. Am Freitag unterlag man überraschend der Düsseldorfer EG mit 2:3 n.P. und gestern folgte dann noch ein 3:4 in Krefeld. Die Panther haben als Siebter einen Punkt Rückstand auf Platz Sechs.

Zwei Niederlagen und nur einen Punkt – so sieht auch die Bilanz der Thomas Sabo Ice Tigers nach diesem Wochenende aus. Die Franken kassierten am Freitag in Hamburg eine 2:4-Niederlage und gestern eine 1:2-Niederlage n.P. auf eigenem Eis gegen die Iserlohn Roosters. Die Franken sind derzeit Zehnter, haben aber nur einen Vorsprung auf Platz Elf.