Dynamo vs. Dynamo: Morgen Test-Heimspiel im Welli

Endlich wieder Eishockey“ wird es morgen Abend durch den altehrwürdigen Wellblechpalast in Berlin-Hohenschönhausen schallen. Denn die Eisbären Berlin absolvieren morgen Abend ihr einziges Heim-Testspiel der Saison-Vorbereitung. Gegner wird ab 19:30 Uhr der HC Dynamo Pardubice aus Tschechien sein, welcher die vergangene Extraliga-Saison als Letzter abgeschlossen hatte.

Die Berliner werden versuchen, den Schwung vom 2:1-Sieg beim HC Mountfield Hradec Králové mitzunehmen. Dort gelang den Hauptstädtern der erste Sieg nach zuvor vier Pleiten in Folge. Stürmer Maxim Lapierre blickte daher noch einmal kurz zurück auf den Sonntag und voraus auf morgen Abend:

Ich glaube, im Spiel in Tschechien waren wir in der Defensive gut. Wir waren schnell, wir
wollen aber versuchen offensiver zu spielen. Daran haben wir im Training gearbeitet. Wir wollen außerdem noch mehr an der Chemie basteln. Es geht auch darum, mehr Sicherheit mit der Scheibe zu kriegen, Spielzüge kreieren.

Und so langsam müssen die Eisbären auch in Fahrt kommen, das System anfangen, zu greifen. Denn zwei Wochen später steht schließlich schon der Saisonauftakt gegen Wolfsburg auf dem Programm und da möchte man einen Fehlstart unbedingt vermeiden.
Dem neuen Berliner Headcoach Serge Aubin stehen so gut wie alle Spieler zur Verfügung. Youngster Vincent Hessler fehlt aufgrund einer Verletzung (Hand), Sebastian Streu wird aller Voraussicht nach auf der Tribüne sitzen. Marvin Cüpper, Eric Mik, Charlie Jahnke, Thomas Reichel und Jake Ustorf sind zudem für Kooperationspartner Weißwasser im Einsatz. Somit stehen Aubin zwei Goalies, sieben Verteidiger und 13 Stürmer zur Verfügung. Aubin verriet auch schon, dass Neuzugang Sebastian Dahm das Bären-Tor hüten wird.

Dahm wird dabei nur einer von gleich sieben Debütanten im Eisbären-Team sein. Neben dem Goalie werden auch die Verteidiger John Ramage und Ryan McKiernan sowie die Stürmer PC Labrie, Maxim Lapierre, Fabian Dietz und Leo Pföderl ihren ersten Heimspiel-Auftritt im Eisbären-Trikot feiern.

Einen Spieler im Team der Tschechen werden die Eisbären-Fans sicherlich noch ganz gut kennen. Denn Corey Locke stürmt inzwischen für Pardubice. In der Saison 2012/2013 absolvierte Locke 16 Spiele für die Berliner, in denen ihm ein Tor und sechs Vorlagen gelangen.

Das Team der Eisbären Berlin für das Test-Heimspiel gegen HC Dynampo Pardubice:

Tor:

Sebastian Dahm, Maximilian Franzreb

Abwehr:

Kai Wissmann, Frank Hördler, Jonas Müller, John Ramage, Ryan McKiernan, Florian Kettemer, Constantin Braun

Angriff:

Austin Ortega, Pierre-Cédric Labrie, André Rankel, Florian Busch, Maxim Lapierre, Louis-Marc Aubry, Lukas Reichel, Sean Backman, Fabian Dietz, James Sheppard, Mark Olver, Marcel Noebels, Leo Pföderl

Für Weißwasser im Einsatz:

Maximilian Cüpper, Eric Mik, Charlie Jahnke, Thomas Reichel, Jake Ustorf

Nicht zur Verfügung:

Vincent Hessler, Sebastian Streu (überzählig)